Im Jahr 1990 ist es dem amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutz über das Extensivierungsprogramm des Landes Baden-Württemberg gelungen, in der…

Weiterlesen...

Die Magerrasen am Michaelsberg werden jedes Jahr von zahlreichen Naturliebhabern besucht. Dabei werden aber leider auch viele Schäden durch Betreten,…

Weiterlesen...

Das regelmäßige Aufreten seltener Vogelarten belegt eindrucksvoll die große Bedeutung der Saalbachniederung für den Natur-und Artenschutz

Weiterlesen...

Normalerweise sollte eine Behörde neutral bleiben und die Ziele der Landesregierung, ihres Dienstherrn, fördern und als Leitlinie befolgen. Dass…

Weiterlesen...

Weinberge waren früher ein überraschend artenreicher Lebensraum, vor allem für Zwiebelpflanzen. Erst das tiefe Pflügen durch moderne Maschinen ab der…

Weiterlesen...

Fremdländische, eingewanderte Tiere und Pflanzen verursachen häufig enorme Schäden und werden aufwändig bekämpft, wie die Goldruten, der Buchszünsler…

Weiterlesen...

Wir alle sind für den Ausbau der Bahn! Aber bitte nur mit Sinn und Verstand, nicht wie das nutzlose Milliardengrab von Stuttgart 21. Auch in der…

Weiterlesen...

Sanddünen der nördlichen Oberrheinebene sind Eiszeitrelikte und kaum noch vorhanden. Die meisten sind aufgeforstet, abgebaggert, überbaut oder in…

Weiterlesen...

Manchmal sind die "böse Chemie" und die Europäische Union nicht so schlecht wie ihr Ruf. Das zeigt sich neuerdings an der "von oben" durchgesetzten…

Weiterlesen...

Die POLLICHIA, der Naturschutzverband der Pfalz, hat überaus gute Empfehlungen für die Mahd von Grünflächen durch die Gemeinden in der Rheinebene…

Weiterlesen...