AGNUS (Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltschutz Bruchsal e.V.)

Ihr regionaler Naturschutz-Verband für Bruchsal und Umgebung

Kartierung und Dokumentation von Flora und Fauna
Führungen und Exkursionen durch die Natur
Behörden- und Verbandsarbeit, Stellungnahmen

Weinberge waren früher ein überraschend artenreicher Lebensraum, vor allem für Zwiebelpflanzen. Erst das tiefe Pflügen durch moderne Maschinen ab der…

Weiterlesen...

Fremdländische, eingewanderte Tiere und Pflanzen verursachen häufig enorme Schäden und werden aufwändig bekämpft, wie die Goldruten, der Buchszünsler…

Weiterlesen...

Wir alle sind für den Ausbau der Bahn! Aber bitte nur mit Sinn und Verstand, nicht wie das nutzlose Milliardengrab von Stuttgart 21. Auch in der…

Weiterlesen...

Sanddünen der nördlichen Oberrheinebene sind Eiszeitrelikte und kaum noch vorhanden. Die meisten sind aufgeforstet, abgebaggert, überbaut oder in…

Weiterlesen...

Manchmal sind die "böse Chemie" und die Europäische Union nicht so schlecht wie ihr Ruf. Das zeigt sich neuerdings an der "von oben" durchgesetzten…

Weiterlesen...

Die POLLICHIA, der Naturschutzverband der Pfalz, hat überaus gute Empfehlungen für die Mahd von Grünflächen durch die Gemeinden in der Rheinebene…

Weiterlesen...

Natur- gegen Umweltschutz: Die Erzeugung von CO2-neutraler, umweltfreundlicher Energie kommt nicht ohne Zumutungen und Einschränkungen für jeden. Und…

Weiterlesen...

Mitglieder & Helfer

Ist Ihnen die Natur nicht egal? Und Sie möchten etwas tun?

Dann sind Sie hier richtig!

Werden Sie Mitglied bei der AGNUS (Formular hier) und unterstützen uns mit Beiträgen ab 25 € pro Jahr. Noch toller wäre natürlich aktive Mithilfe!

Nächster Pflegeeinsatz

Samstag, 23. Oktober ab 9:00 Uhr: Mahd der Magerrasen am Michaelsberg - Helfer zum Zusammenrechen dringend gesucht! Verpflegung und Werkzeug wird gestellt.

Bei Regen Ersatztermin 1 Woche später.

 

Nächstes Treffen

Vereinstreffen an jedem ersten Mittwoch im Monat, 19:00.

Mittwoch, 1.12.2021, 19:00 im Gasthaus "Poseidon" am Kübelmarkt. Gäste willkommen, aber Anmeldung wünschenswert. 3G-Regel ist zu beachten.

 

Nächste Exkursion

Ab Frühjahr 2022 wieder!